Kapitalanlagewohnung – und später einziehen ?

Kennst du schon mein Off-Market-Immobilien Webinar? -> HIER KLICKEN

Die Kapitalanlagewohnung erst für sich selbst nutzen, später dann vermieten – macht das überhaupt Sinn

Hier meine fachliche Einschätzung!

[NICHTS FÜR KAPITALANLEGER] 


Viele, die sich für das Thema Immobilien interessieren, haben Gedanken in der Art

Kapitalanlagewohnung, ja. Aber so lange, wie ich hier wohne, arbeite, lebe, noch keine Familie habe oder die Konstellation nach meinen Wünschen so ist, wie sie ist, will ich in meiner eigenen Immobilie wohnen. Später, wenn die Räumlichkeiten inzwischen zu klein oder zu groß sind, ich mich vielleicht beruflich verändere und deshalb umziehe, dann möchte ich sie gerne vermieten.

Geht das oder geht das nicht? 

Diese und weitere spannende Fragen beantworte ich ausführlich im Webinar -> KLICK HIER

Klare Antwort: Meiner Erfahrung nach – und ich habe diese Frage schon sehr oft gehört, dazu Berechnungen angestellt und ausführlich Recherchen unternommen – ist es in sinnvoller Weise NICHT möglich! Jedenfalls nicht so, dass es sich für einen Kapitalanleger noch lohnt. 

Wie Du mit Kapitalanlageimmobilien Gewinn erzielst -> KLICK HIER

 [EIGENINTERESSEN VS. FINANZIELLE INTERESSEN] 

Überlege Dir, aus welchem Grund Du Dir eine Immobilie zulegst. 

Ist es hauptsächlich, um darin zu wohnen, dann muss Dir diese Immobilie ja erst einmal gefallen. Das bedeutet, sie muss von der Lage her passen, von der Wohnungsgröße, der Raumanzahl, Beschaffenheit des Grundrisses, von der Ausstattung an sich, vielleicht auch, was das nachbarschaftliche Umfeld betrifft. Und und und. 

Eigentum vs. Kapitalanlagewohnung – was eignet sich für wen? -> KLICK HIER

Es ist einfach grundsätzlich schwierig, in gefragten Lagen ein Haus oder eine Eigentumswohnung zu finden, die genau Deinen Vorstellungen entspricht. Wenn es Dir überhaupt gelingt, wird es absehbar lange dauern. Es wird weit in der Zukunft liegen, bis Du endlich in der Lage bist, den Kauf Deines “Traumobjekts” zu verwirklichen. Bis dahin aber partizipierst Du nicht vom steigenden Immobilienmarkt beziehungsweise lässt Dir die mögliche Darlehenstilgung entgehen. Das ist Punkt eins. Das zweite, noch viel größere Problem: Wenn Du die Immobilie in der Art willst, wie sie Dir persönlich zusagt, dann bezahlst Du deutlich mehr dafür, als Du es als Kapitalanleger würdest. Sehr häufig ist die eigene Wunschliste lang:

ein Balkon, das ist ganz wichtig;
wenn es einen Gartenanteil gäbe, wäre das großartig;
eventuell liegt das Haus am Hang, dann hätte man beides;
zusätzlich eine Dusche;
eine Gäste-Toilette;
eine Abstellkammer;
einen Kelleranteil … 

Du merkst hieran schon, wie extrem das in der Realität die Wahrscheinlichkeit eingrenzt, dass Du so eine Immobilie überhaupt findest.

Und natürlich sollte das Objekt dann auch erschwinglich sein. Ein Preis, der für den Kapitalanleger noch Sinn macht. Doch machen wir uns nichts vor – professionelle Immobilienhändler wissen ganz genau, dass bei geplantem Eigennutz häufig zu überhöhten Preisen gekauft wird. Dementsprechend finden sich gefragte Objekte üblicherweise sehr teuer am Markt wieder. 

5 Tipps, mit denen Du ein Schnäppchen auf dem Immobilienmarkt machst -> KLICK HIER 

[WAS IST ZU TUN?] 

Betrachte die Angelegenheit sachlich und nüchtern! Das ist mein Vorschlag und mein Rat. Kaufe eine Kapitalanlagewohnung unabhängig von allen Deinen eigenen Vorstellungen und gehe nur einer Frage nach: Kann ich mir vorstellen, dass dort jemand drin wohnen will. Wenn diese Antwort ja lautet, dann ist das das richtige Anlageobjekt, vorausgesetzt, die Zahlen stimmen.  

Kapitalanlagewohnung

Damit beginnst Du vom ersten Jahr an mit der Tilgung des Darlehens, welches Du für die Immobilie aufgenommen hast. Darüber hinaus bist du vielleicht schon bald in der Lage, sogar einen Mietüberschuss zu generieren und auf diese Weise zum Teil dann Deine eigene Mietzahlung zu kompensieren

Du bleibst flexibel, örtlich betrachtet. Weiterhin, weil Du selbst bloß zur Miete wohnst, bist du finanziell freier, nachdem Du die Immobilie bereits gekauft hast und vermietest und dadurch regelmäßig Geld an Dich zurückfließt. Außerdem kannst du das Objekt beispielsweise in zehn oder zwanzig Jahren wieder veräußern. Damit kannst du gut Kasse machen und mit dem Erwirtschafteten Dein eigengenutztes Wohneigentum erwerben. Aktuell weißt du jetzt noch nicht, wie sich Deine Bedürfnisse im Lauf der Zeit verändern, auch deshalb hat die Flexibilität ihr Gutes. 

Deine Immobilie lässt Du über eine verlässliche Immobilienverwaltung verwalten, damit bist Du weitestgehend unbelastet, Verpflichtungen und irgendwelcher Aufwand entfallen. Das ist meiner Meinung nach ein sehr, sehr entspannter Weg, um seine eigene Mietbelastung mit der Zeit loszuwerden

Systematischer Vermögens- und Bonitätsaufbau durch Immobilien -> KLICK HIER 

[MEIN FAZIT ZUM THEMA KAPITALANLAGEWOHNUNG]

Ich hoffe, ich konnte Dir hier ein paar interessante Gedankenansätze geben, wie man an das Thema herangehen und zu einer guten Lösung finden kann. 

Noch viel mehr interessante Gedanken und Ideen, auch Tipps und Tricks zum Thema Immobilien, erhältst Du in meinem kostenfreien Webinar! Folge mir dorthin, und ich zeige Dir unter anderem mit Insider-Informationen, wie der Immobilienmarkt funktioniert und wie Du es schaffst, das perfekt für Dich geeignete Objekt zu finden. 

Zum Webinar -> KLICK HIER Ich freue mich auf Dich! 

Du möchtest wissen wie es weitergeht? Trage dich jetzt hier unten ein und erfahre als Erster, sobald es einen neuen Beitrag gibt!
Vorname Name
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über zusätzliche nützliche Inhalte, Tipps und Tricks, Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@ewiges-einkommen.de widerrufen. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von einer Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Speicherort der Daten ist CleverReach. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung. Diese können Sie um unteren Bereich der Seite als Link finden.